Stellenangebote

  • Theater des Lachens: Puppenspieler*in

    Theater des Lachens: Puppenspieler*in

    Im Theater des Lachens Frankfurt(Oder), ist ab dem 01. SEPTEMBER 2022 eine Stelle neu zu besetzen:

    PUPPENSPIELERIN / PUPPENSPIELER

    Bewerbungen: sofort an torstengesser@theaterdeslachens.de

    Der Aufgabenbereich umfasst u.a.:
    • Puppenspielerische und schauspielerische Tätigkeit in Inszenierungen des laufenden Spielplanes, in Neuinszenierungen und auf Gastspielen
    • Entwicklung und Umsetzung eigener Inszenierungsideen
    • Netzwerk- und Kontaktpflege, insbesondere mit Kindergärten, Schulen, Fachhochschule und Universität
    • Theaterpädagogische Arbeit
    • Vor- und Nachbereitungen zu Stücken des Spielplans und Inszenierungsbegleitung vor Ort, oder in Schulen und Kindergärten
    •Du arbeitest initiativ und selbständig in enger Abstimmung mit der Leitung des Theaters und dem Team

    Wir setzen voraus:
    • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Puppenspiel/ ähnliche Fachrichtung
    • Praktische Erfahrungen in einem Theaterbetrieb/ oder im Studium
    • Begeisterung für die Vermittlung von theatralen Inhalten für ein junges Publikum
    • Sicheres Auftreten gegenüber Publikum, insbesondere Kindern, Lehrern und Erziehern etc.
    • Organisationsvermögen, Kontaktfreudigkeit und eine offene Kommunikation
    • Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse
    • Überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Kreativität, Flexibilität und Teamgeist

    Wir bieten:
    Einen Jahresvertrag (Option auf Verlängerung) für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem abwechslungsreichen Arbeitsfeld, mit einem tollen Team und großem Potential zur künstlerischen Mitgestaltung. 

    Über uns:
    „Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.“ Charlie Chaplin

    Das Theater des Lachens, in einer umgestalteten Dampfmaschinenhalle auf dem Gelände einer alten Möbelfabrik untergebracht, wirkt herzlich, unkonventionell und so gar nicht elitär. Zwischen industriellen Backsteinbauten, Oderpromenade und Wohnblocks präsentiert es sich als integrativer Teil der städtischen Lebenswelt und versteht sich als Kulturbotschafter der Stadt. Berührungen zulassen, Grenzen aufheben – das sind die wichtigsten Anliegen des Theaters des Lachens in Frankfurt an der Oder. So reicht das Programm angefangen von Märchen wie „Schneewittchen“ über Gegenwartsliteratur wie „Krähe und Bär“ für Kinder ab vier Jahren bis hin zu Kleists “Hermanns Schlacht“ oder „Republik der Träume“ nach Bruno Schulz für Jugendliche und Erwachsene. Die handwerkliche Spannbreite von Marionetten-, Stab- und Handpuppenspiel bis hin zu Schauspiel- und Objekttheater zeigt sich im Repertoire unseres Theaters. In unserem Haus werden rund 4 Inszenierungen pro Spielzeit erarbeitet. Ein laufender Spielplan mit durchschnittlich 4 -5 Veranstaltungen pro Woche ist fester Bestandteil der Arbeit des Theaters des Lachens. Hinzu kommen Gastspiele und Koproduktionen mit verschiedenen Theatern und Künstlern aus dem In- und Ausland. Auf Festivals in u.a. Deutschland, Lichtenstein, Italien, Belgien, Spanien, Polen, Tschechien, Bosnien, Serbien ist das Theater des Lachens ein gern gesehener Gast, was diverse Preise bestätigen.

    Mit besten Grüßen

    Theater des Lachens

Kontakt

Landesverband
Freie Darstellende Künste Brandenburg e.V.
Charlottenstraße 121
14467 Potsdam
+49 (0)331 · 28 05 20 7/8
post (hello@spam.com) freie-daku-brandenburg.de

 

     

Gefördert durch

 

 

Brandenburger
Erklärung der VIELEN

 

 

 

 

 

Newsletter

Neues Benutzerprofil erstellen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.