Details

#mysharedspace (16+) | RADAR

Kollektiv mysharedspace zeigt eine Rauminstallation mit Figuren und Objekten für jeweils eine Person

  • © Alexander Hector
  • © Larissa Jenne
  • © Larissa Jenne
  • © Ralf Henning

In „#mysharedspace“ wird das Publikum eingeladen, als Gast eine fremde Wohnung zu erkunden, deren Bewohnerin abwesend ist. Der intime, private Rückzugsraum einer unbekannten Person fängt plötzlich an, wie ein eigener Organismus zu leben und von erlebten Begegnungen seiner Bewohnerin zu erzählen. Angefangen vom Alter Ego, über Kommentatoren bis hin zu Reminiszenzen an frühere Gäste haben sich die verschiedenen Subjekte in der Wohnung manifestiert und bevölkern nun als Lebewesen die Räume. Als Gast ist es wie ein Eintauchen in ein Universum; wie ein Erkunden und Ertasten eines Raumes, der selbst ein Organismus zu sein scheint, dessen Sprache man zu lernen versucht.

„#mysharedspace“ ist eine interaktive, immersive Installation mit Elementen aus dem Figuren- und Objekttheater. Ausgangspunkt für das Kollektiv mysharedspacewaren viele, über mehrere Jahre hinweg gesammelte Begegnungen auf Onlinedating-Plattformen sowie beim Couchsurfing. Die beteiligten Künstlerinnen Salomé Klein und Larissa Jenne als Bühnen- und Kostümbildnerinnen, Emilia Giertler als Figurenspielerin und Christina Schelhas als Regisseurin haben einen Kosmos in einer Wohnung entworfen, in dessen gestalteten Räumen der Voyeurismus und die Neugier der Gäste gefragt ist. Und so bleibt es jeder Person, die diese Wohnung betritt, selbst überlassen, wie weit das Spiel geht.

Trailer

Die Veranstaltung findet im Rahmen von "RADAR - Festival für Junges Figurentheater" statt. Zum kompletten Programm geht's hier.

Credits

Regie Christina Schelhas Spiel Christina Schelhas, Larissa Jenne, Salomé Klein Idee, Bühne, Figuren Larissa Jenne Figurenspiel, Coding Emilia Giertler Bühne, Kostüme Salomé Klein Sound, Video, Trailer Alexander Hector SprecherInnen Emilia Giertler, Kristin Giertler, Thomas Fischer, Martin Karl, Chloé Ani Philipp Musik Ezra Azmon, DJn MIMI LOVE, DJ keiner&niemand Gefördert durch Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Bezirksamt Pankow, Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR Unterstützt vom Freundeskreis der Schaubude e.V.
 

Dauer: 45 Min., in Deutsch mit einem geringen englischen Sprachanteil
 

Preisinfo

Eintritt: Preisgruppe C: Erwachsene 12 Euro / ermäßigt 9 Euro / SchülerIn 5 Euro (Abendkasse +2 Euro)

Genre

Installation, Figuren- und Objekttheater

Bevorstehende Termine

     

    Kontakt

    T-Werk e.V.
    Schiffbauergasse 4 E
    14467 Potsdam

    0331 73042626

    kontakt (hello@spam.com) t-werk.de
    www.t-werk.de
    www.unidram.de

    Künstlerische Leitung:
    Franka Schwuchow
    Jens-Uwe Sprengel

    Kontakt

    Landesverband
    Freie Darstellende Künste Brandenburg e.V.
    Charlottenstraße 121
    14467 Potsdam
    +49 (0)331 · 28 05 20 7/8
    post (hello@spam.com) freie-daku-brandenburg.de

     

         

     

    Wir sind Mitglied im:
     

    Newsletter

    Neues Benutzerprofil erstellen
    CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.