Details

37 Hours and 3 Minutes

Gunilla Heilborn (Stockholm)

  • 37 Hours and 3 Minutes (c) Marta Thisner

37 Stunden und 3 Minuten – die Zeit, die man braucht, um Anna Karenina von Lew Tolstoi zu lesen… „Sehr empfehlenswert“, meint gleich eine der drei Personen auf der fast leeren Bühne, inmitten von kleinen Holzstämmen. Mit ihrem typischen trockenen Humor entfaltet Gunilla Heilborn eine subtile Hommage an den großen Schriftsteller – aber nicht nur. Sie wirft Fragen auf, die im 19ten Jahrhundert und unbestritten noch heute relevant sind: der Platz in der Gesellschaft, die Moral, der technischen Fortschritt und die politische Entwicklung. Erschütternd ist die Aktualität der Themen Tolstois, insbesondere in Bezug auf die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen Europas… „Wenn die Welt sich direkt artikulieren könnte, würde sie wie Tolstoi schreiben“ sagt eine Performerin und zeigt damit, wie allumfassend seine Werke sind. 37 Hours and 3 Minutes ist zugleich ein poetisches, verspieltes und tiefgehendes Stück, über einen Giganten der Weltliteratur und über den Spiegel, den er uns weiterhin vorhält.

http://www.gunillaheilborn.se

Anschließend am Fr 13. Mai: Publikumsgespräch

Dauer: ca. 60 Minuten

Trailer

Credits

Leitung: Gunilla Heilborn
Text: Gunilla Heilborn und die Performer*innen
Performance: Amanda Apetrea, Ludvig Daae, Lisen Rosell, Kristiina Viiala
Choreografie: Gunilla Heilborn, Stina Nyberg
Bühne und Kostüm: Katarina Wiklund
Lichtdesign: Johan Sundén 
Musik: Kim Hiorthøy
Film: Mårten Nilsson
Foto: Märta Thisner
Interviews: Masha Kotlyachkova, Alina Shurux, Tatjana Salvina
Tontechnik: Jonas Holst
Produktion: Jonsson & Bergsmark
Koproduktion: Dansens Hus, Norrlandsoperan Umeå

Mit freundlicher Unterstützung von: Swedish Arts Council, The Swedish Arts Grants Committee, The City of Stockholm
 

Preisinfo

PREISGRUPPE D
Doppelticket mit Eat Banana & Drink Pills: PREISGRUPPE C

PREISGRUPPED
Vorverkauf: 16 € / erm. 8 €
Abendkasse: 17 € / erm. 8 €

PREISGRUPPEC
Vorverkauf: 20 € / erm. 9 €
Abendkasse: 21 € / erm. 9 €

SPENDEN FÜR Help Dance
Mit dem Erwerb eines Tickets ist die Zahlung einer Spende optional möglich. Die Spenden werden für die Aktionen der fabrik Potsdam im Rahmen der Plattform Help Dance gesammelt mit dem Ziel, Unterstützung für geflüchtete Tanzkünstler:innen aus der Ukraine und den angrenzenden Regionen zu bündeln.

TICKETS
Die Vorverkaufstickets (ausser Festivalpass) gelten als Fahrkarte für eine Person für den Bereich Berlin ABC (Berlin/Potsdam) zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung und bis 3:00 des Folgetages.

Der Zutritt ist nur möglich unter Beachtung der geltenden Covid-Regelungen

Genre

Tanz, Performance, Festival

Bevorstehende Termine

     

    Kontakt

    fabrik Potsdam
    Internationales Zentrum für Tanz
    und Bewegungskunst
    Schiffbauergasse 10
    PF 600607, 14406 Potsdam

    0331 2800314

    contact (hello@spam.com) fabrikpotsdam.de
    www.fabrikpotsdam.de

    Gesamtleitung:
    Sabine Chwalisz, Sven Till

    Kontakt

    Landesverband
    Freie Darstellende Künste Brandenburg e.V.
    Charlottenstraße 121
    14467 Potsdam
    +49 (0)331 · 28 05 20 7/8
    post (hello@spam.com) freie-daku-brandenburg.de

     

         

    Gefördert durch

     

     

    Brandenburger
    Erklärung der VIELEN

     

     

     

     

     

    Newsletter

    Neues Benutzerprofil erstellen
    CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.